Samstag, 15. November 2014

Das wollte ich schon lange!

Endlich habe ich mal einen Kapuzenpulli genäht!



Der HoodHoodie hat es mir einfach angetan. Den finde ich schöööön.

ABER: der Schnitt und die Anleitung sind zwar super und auch leicht verständlich. Nur: dieser Schnitt ist nicht unbedingt so vorteilhaft für kleine Kugelbäuchlein wie ihn mein Mäuschen hat. Und blöderweise hab ich vergessen, vorher zu messen. Ich hatte zwar schon eine großzügige Nahtzugabe gegeben, so wie das auch empfohlen war, aber anscheinend war ich noch zu sparsam.

Also, jetzt bekommt den Hoodie die kleine Freundin meiner Maus. Die ist zwar ein halbes Jahr älter, aber sehr schlank. Ihr passt er super.

Und für Mäuschen mache ich einfach nochmal den gleichen, nur ein wenig breiter und dafür kürzer.

Trotzdem möchte ich noch ein paar Details zeigen, die ich das erste Mal gemacht habe, aber die gleich ganz gut gelungen sind (wie ich finde).

Ich habe vorher noch nie solche Taschen genäht.



Man beachte auch gleich den Zierstich, den ich ebenfalls das erste Mal benutzt habe (überhaupt habe ich Zierstiche erst einmal vorher probiert - meine Nähmaschine ist ja noch neu).

Eine Kapuze hab ich vorher auch noch nie (an-)genäht.



Ja, und schließlich sind da noch die Ärmelpatches.



Dafür gab es bei Mamahoch2 sogar eine Anleitung mit Schablone. Hat super geklappt, sind nur etwas zu weit nach unten gerutscht.

Es gibt noch eine Mütze, die inzwischen fertig geworden ist, aber davon gibt es noch keine richtigen Fotos. Ein Schlafanzug ist auch fast fertig. Über den habe ich mich aber mächtig geärgert. Naja, das erzähle ich euch dann in einem späteren Post.

Verlinkt zur Blogparty von PattyDoo.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen