Sonntag, 7. Dezember 2014

Ein neuer Schlafsack für den kleinen Schlafmuffel

Ja, ich hab dann jetzt doch noch einen Winter-Schlafsack genäht.
Ich hatte zwar günstig einen ersteigert, aber der ging gar nicht. Erstmal war der total schwer, und dann hat er auch noch bei jeder kleinen Bewegung gaaaanz laut geraschelt. Davon ist unser Mäuschen immer wieder aufgewacht (wo es doch sowieso immer so schwer ist, sie zum Schlafen zu bekommen).

Dieser hier ist innen und außen aus kuscheligem Sweat (außen grau, innen dunkelrot). Zwischen den beiden Lagen habe ich ein ganz tolles Baumwoll-Vlies eingenäht.




Leider sind mir hier das Halsbündchen und das Einnähen vom Reißverschluß nicht so gut gelungen. Vielleicht überarbeite ich das nochmal bei Gelegenheit. Das Schnittmuster habe ich von einem vorhandenen Schlafsack abgenommen, ihn aber noch ein wenig verlängert. Mit Glück paßt er so im nächsten Jahr immer noch, mal sehen.



Diesmal hab ich mal Applikationen aufgenäht. Unser Spatz mag den Schildkröten-Stoff so gerne. Aber jetzt ärgert es sie, daß die festgenäht sind. Sie will die immer "ab" haben. Hätte ich mir ja denken können. *augenverdreh*



Hinten ist ein einfacher Punkt aus dem dunkelroten Sweat appliziert. Der geht allerdings durch alle drei Stofflagen, damit nichts verrutscht.



Also, ein paar Nächte hat unser Schlafmuffel ja nun schon in diesem Schlafsack verbracht. Sie hat ihn eigentlich ganz gerne an. Und wenn sie denn erstmal schläft, dann schläft sie gut darin. Und er ist herrlich leise!

Kommentare:

  1. Laute Schlafsäcke gehen wirklich gar nicht. Wer denkt sich sowas nur aus? Ich nähe unsere auch selber.
    Hier ist übrigens der Link für die Schlupfmütze, nach der du gefragt hast:
    https://www.ottobredesign.com/de/schnittmuster/pdf/drachenmutze_de.pdf
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen