Sonntag, 4. Januar 2015

Schlafanzug mit Akkubohrer repariert

Ja, ja, ihr lest richtig. Ich hatte euch ja schon von dem Desaster mit den Knöpfen beim Schlafanzug erzählt. Unser Spatz kam da so gar nicht drüber hinweg, daß der unterste Knopf ja kaputt war und deshalb auch nicht zuging. Jedes Mal beim Anziehen hat sie es bemängelt .... und jedes Mal haben wir ihr versichert, daß Papa das heile macht ... nur heute nicht mehr, denn jetzt sollte es ja ins Bett gehen. Das ging jetzt eine ganze Zeit lang so, weil wir das natürlich andauernd wieder vergessen haben. Ohoh! 

ABER heute haben wir es endlich geschafft!!!

Das Problem war nur: der Snap ließ sich nicht so ohne weiteres entfernen. Ich hatte mich vorher im Inet schlau gelesen, wie man das am besten macht. ... Ja .... Soweit zur Theorie. Gut, dieser spezielle Knopf war ja nun auch speziell verformt. Also, brauchten wir eine spezielle Entfernungs-Methode. Deswegen hat mein Mann nach ein paar sanfteren Versuchen mit diversen Zangen kurzerhand zum Akkubohrer gegriffen, um den Snap einfach aufzubohren. Natürlich hat das Mäuschen ihn dabei tatkräftig unterstützt.

Ja, und dann waren alle Teile wieder entfernt und der Stoff ist sogar heil geblieben. Was für eine Freude. Nun konnte ich dann ja einen neuen Knopf anbringen (mit meiner mittlerweile ausgetauschten, nicht verzogenen und diesmal vorher getesteten Zange). Hm, tja. Was soll ich sagen? Im Eifer des Gefechts hab ich doch blöderweise den einen Teil des Snaps falsch herum befestigt.

Da mußte der Lieblingsmann dann also nochmal bohren. :o)

Und weil ich so stolz auf ihn bin, daß er sowas kann, hab ich einfach mal mitfotografiert (bitte nicht auf die Fotoqualität achten).







Aus lauter Gewohnheit hat Mäuschen den Knopf abends wieder bemängeln wollen. Haha! Nee, nee! Diesmal konnte ich sagen: der Knopf geht zu! Hat Papa heile gemacht!

1 Kommentar:

  1. Oh, das ist wirklich mal ein Männerjob :-) Werde ich mir für's nächste Mal gut merken :-) Danke!!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen