Samstag, 28. Februar 2015

Eine blaue Mütze

Dieses Mal habe ich nicht für uns genäht, sondern für eine ganz liebe Freundin, die leider sehr krank geworden ist und nun Mützenbedarf hat.






Die Stoffwahl war nicht so schwer, weil ich ja genau weiß, welches die Lieblingsfarbe ist, nämlich BLAU! Und so unglaublich viele Jerseys habe ich nicht in blau. Mäuschen hat mich jedenfalls in der Stoffwahl bestätigt. Beim Zuschneiden (sie hat kräftig "mitgeholfen"), hat sie andauernd "aber hübsch, aber hübsch" gesagt.


Ich habe hier eine Beanie-Mütze nach Mamahoch2 genäht, allerdings etwas abgeändert. Auf ein Bündchen habe ich verzichtet, stattdessen die Schnittteile einfach ein Stück verlängert. Gefüttert ist sie auch, so daß es also eine Wendemütze geworden ist. Dadurch ist der/die/das Beanie (keine Ahnung, was richtig ist) äußerst wandlungsfähig, denn man kann sie natürlich auch ganz auf den Kopf ziehen und am unteren Rand einmal umschlagen.


Ich hoffe jetzt sehr, daß sie paßt und auch gefällt.

Verlinkt bei Nähfrosch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen