Donnerstag, 5. November 2015

gesammelte Werke


Oh, jetzt war es hier aber doch etwas sehr ruhig. Ich glaube, ich habe mich doch im September verausgabt ... mit 12 (!) Posts. So viele hatte ich ja noch nie in einem Monat. Aber jetzt geht es hier wieder munter weiter. In der Zwischenzeit war ich natürlich nicht untätig.

Hier sind einige Kleinigkeiten entstanden, die ich euch gerne zeigen möchte.

Eine TaTüTa für meine Mutter.

Noch eine TaTüTa für meine Freundin.

Es ist sogar noch eine weitere TaTüTa entstanden, aber die habe ich leider vergessen zu fotografieren. Jetzt ist sie schon verschenkt. Aber sie war aus dem gleichen Stoff wie meine Tasche. Ich habe den Stoff so zugeschnitten, daß ein Käfer auf der Rückseite krabbelte. Die TaTüTa hat nämlich eine Krabbeltier-Liebhaberin bekommen.
Ich habe wieder das Schnittmuster von Angela verwendet, das ich aber geändert habe, es war nämlich etwas zu kurz, dafür aber etwas zu breit. Das habe ich angepaßt. Außerdem habe ich es ausprobiert, die Ecken abzunähen. Das habe ich nach diesem Tutorial gemacht. So optimiert gefällt mir die TaTüTa noch viel besser also vorher schon. Außerdem sieht es mit so einem kleinen feinen D-Ring richtig fein aus, oder? 

Ein Stifte-Mäppchen für das Mäuschen, ...
... die geschlossen so aussieht.

Das Mäppchen ist nach der Anleitung von mira genäht worden. Hier gibt es das Schnittmuster dazu. Das werde ich beim nächsten Mal allerdings auch etwas anpassen. Denn mir ist das Mäppchen für das kleine Mäuschen dann doch etwas zu groß. Obwohl ... sie hat ihr Lego-Männchen da reingesteckt. Das hat ihr viel Freude gemacht. Ganz umsonst habe ich dieses Teil also nicht gemacht. 
Ach, und außerdem sollte das alles gar nicht so sein, wie es hier zu sehen ist. Aber ich hatte nicht wirklich Ruhe zum Nähen. Ich habe den Reißverschluss falsch herum eingenäht. Eigentlich sollte der rote Punktestoff innen sein und die Blümchen außen. Da ich keine Lust hatte, das wieder aufzutrennen, habe ich kurzerhand bestimmt, daß es jetzt halt andersherum ist und habe prompt das Vlies auf die Rückseite des Innenstoffes gebügelt. Hm, naja, aber geht ja trotzdem. Ich find sie trotzdem schön.

Verlinkt beim Nähfrosch und Meertje

Kommentare:

  1. Hallo!
    Schön, wieder von Dir zu lesen :-)
    Ist doch süß geworden, die Tasche! Wenn Du es nicht erwähnt hättest, hätten wir doch gedacht, dass die Farbkombi so rum gedacht war :-D
    Lustig ist, dass ich grad erst gestern mit so einer Stiftetasche fertig geworden bin. Nach der Anleitung von Himbeerkamel, was ich hier schonmal umgesetzt hab: https://kleene.wordpress.com/2015/07/14/bald-ist-schulanfang-dafuer-ein-stiftemaeppchen/
    Aber im Endeffekt ist es ja das gleiche. Da ist aber vielleicht das mit dem Reißverschluss besser erklärt, ich habs richtig rum genäht ;-) :-D

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja,
      Vielen Dank!
      Dein Mäppchen ist aber auch hübsch. Gute Idee mit dem Webband.
      LG
      Bitja

      Löschen