Mittwoch, 15. Juni 2016

Maritime Freebies für 50.000 Besucher meines Blogs

Wow!!! Vor kurzem hatte ich meinen 50.000sten Besucher auf meinem Blog.

Darum ist es mal wieder an der Zeit für mich DANKE zu sagen. Vor allem meinen eingetragenen Lesern möchte ich danken. Und die sporadischen Leser möchte ich ganz herzlich einladen, sich doch als Follower meines Blogs einzutragen (rechts in der Seitenleiste).

Und weil ich mich so freue, gibt es bei mir jetzt was umsonst. Erinnert Ihr euch noch an Mäuschens neue maritime Übergangsjacke? Für diese hatte ich mir extra schöne Applikationsvorlagen gemalt. Und die gibt es jetzt als Freebie für euch!


Da ist zuerst einmal die Applikationsvorlage Segelboot (klick!). Hier habe ich natürlich noch einen Mast hinzugefügt und auch Wellen. Beides habe ich ganz einfach freihand aufgestickt. Außerdem seht ihr am Bug des Bootes noch eine genähte Öse. Das ist ein Programm an meiner Nähmaschine. Vielleicht gibt es bei eurer auch so eines.



Als zweites gibt es die Applikationsvorlage Anker (klick!). Hier habe ich eine Jersey-Nudel im passenden Design mit eingefügt. Ich hab dazu oben an der Halterung angefangen. Zuerst hab ich den inneren Ring angenäht und dabei das Ende der Jersey-Nudel unter den Stoff geschoben. Dann die Jersey-Nudel nach oben legen und mit dem Nähen des äußeren Ringes befestigen. Weiter unten habe ich sie dann nochmals unter dem Stoff entlang laufen lassen.


Für den Rettungsring habe ich euch leider keine Vorlage erstellt. Dafür schreibe ich hier aber eine kurze Anleitung dazu auf. 


Einfach einen runden Gegenstand in gewünschter Größe auf Papier umrunden. Einen passenden kleineren runden Gegenstand als Innenring hinzufügen. Dabei natürlich auf gleichmäßige Abstände achten. Zur Orientierung: der Innenring war bei mir ein Teelicht. Dieser Kreis (bei mir weiß) wird erst einmal komplett appliziert. Dann braucht man noch vier rote Kreisteile. Ich habe den Kreis dafür,  grob gesagt, geachtelt und die Teile etwas großzügiger zugeschnitten. Auch hier habe ich wieder eine Jersey-Nudel eingearbeitet, die etwas länger als der Kreisumfang ist. Erst habe ich den inneren Teil des Kreises angenäht und mich dann zum Rand vorgearbeitet. Man muß natürlich etwas aufpassen, daß die Jersey-Nudel nirgendwo herausrutscht. 

Tadaa! Schon sind eure maritimen Applikationen fertig. War doch gar nicht so schwer, oder? Sollten noch Fragen auftauchen, dürft ihr euch natürlich gerne an mich wenden.




Kommentare:

  1. Hallo!
    Ich möchte mich für diese tollen Ideen und die Freebies bedanken, jetzt wird's für mich wirklich Zeit mal was in dem Stil zu Nähen ... Gefällt mir sehr gut!
    LG Romana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, wie schön. Das freut mich, liebe Romana. Ich wünsche dir viel Freude beim Nähen.
      Liebe Nähgrüße,
      Bitja

      Löschen