Dienstag, 7. Juni 2016

Mäuschen on Tour

Erinnert Ihr Euch noch an den Peter-Hut, den ich vor Kurzem für mein Mäuschen genäht habe? Er hat jetzt Gesellschaft bekommen. Ich habe passend dazu einen Jersey-Rock von ki-ba-doo genäht. Mit weiß zusammen finde ich die Kombi echt süß. Aber seht selbst:


Wenn man so mit dem Mäuschen unterwegs ist, hat man immer seine Freude. Sie hat nämlich ein neues Hobby: Leute anschnacken. Keiner ist vor ihr sicher. Und es wird ausgefragt, was das Zeug hält: Wie heißt du? Wo wohnst du? Was machst du da? Natürlich haben es ihr besonders Familien angetan. 


Neulich hatten wir eine sehr lustige Begebenheit. Neuerdings fragt sie nämlich nicht nur bei Hunden, sondern auch bei Babys, ob sie die mal streicheln darf. Da kam uns eine Familie mit drei Kindern entgegen, ein Baby im Tragetuch bei der Mama und zwei Kinder im Geschwisterwagen. Mäuschen hat sich allerdings im Alter der Kinder wohl etwas verschätzt. Ich muß zugeben, von Weitem sahen die aber auch kleiner aus, weil sie so tief im Wagen saßen. 


Mäuschen rennt also auf sie zu. Ich grinse schon ziemlich breit, weil ich ja schon weiß, was kommen wird. Noch breiter wird mein Grinsen als ich beim Näherkommen sehe, daß der eine Junge im Wagen wahrscheinlich sogar älter ist als Mäuschen selber.

"Darf ich die mal streicheln?"
 Mutter (erst völlig baff, dann auch grinsend): "Ähm, ja. Das darfst du." 
Der ältere Junge zuckt schon leicht zusammen und versucht noch Mäuschens Hand auszuweichen. Aber - keine Chance. Mäuschen ist da knallhart. 
Dann wieder die Mutter: "Na, Malte, du willst doch immer ein Hund sein. Hunde werden nun mal gestreichelt."

Der arme Malte! Der will bestimmt nie wieder ein Hund sein. Haha! Köstlich!


Hm, wo war ich? Ach ja, der Rock! Der Rock ist natürlich auch aus dem Mäuse-Jersey genäht, wie der Hut. Daher kommt auch der doppelsinnige Name des heutigen Posts. Was man auf den Bildern gar nicht sieht, der Bund des Rockes ist aus dem gleichen gelben Uni-Jersey, der auch als Hut-Krempe verwendet worden ist. 

Hier hat Mäuschen wieder ihre neue Leggins an und ein weißes (Kauf)Poloshirt. Ich liebe dieses Outfit. 

Zum Schluß lasse ich euch noch ein Bild mit dem heimischen Jachthafen im Hintergrund da.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen