Mittwoch, 3. August 2016

Selbstgenähte Notizhefte?

Ja, da staunt ihr, was? Ich habe auch gestaunt. Erst dachte ich ja, daß es sich bei dem Tutorial von greenfietsen um genähte Umschläge für Hefte oder Bücher handelt. Aber bei genauerem Hinsehen habe ich zu meiner Freude festgestellt, daß hier tatsächlich nur Papier bzw. Motivkarton benutzt wird.

Gefreut habe ich mich deshalb so sehr, weil ich diesen Motivkarton schon immer sehr hübsch fand, aber einfach gar nichts damit anzufangen wußte. Aber das hat sich jetzt geändert.

Guckt doch mal, was für schöne Dinge man damit machen kann. Ich habe gleich vier von den hübschen Heftchen genäht.


Das ganz rechte war mein Prototyp. Das ist innen ganz blanko.


Mäuschen hat sich das Papier mit den Kirschen ausgesucht und das gelbe und das rote Büchlein sind für ihre Freundinnen entstanden. Hier habe ich noch eine 4-seitige Comic-Geschichte ausgedruckt und mit eingefügt. Das muß ich nochmal durchdenken. Da hat man jetzt ja Möglichkeiten .....

Verlinkt bei: AfterWorkSewing (ich hoffe, daß das ok ist, weil es zwar genäht, aber nicht aus Stoff ist) und Nähfrosch.

1 Kommentar:

  1. Ach, das ist aber eine hübsche Idee! Sowas kann man ja auch mit größeren Kindern gemeinsam basteln.
    Hab ich mir gleich gemerkt! :-)

    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen