Mittwoch, 7. September 2016

MMM #4 Ganz in Rosa - ich jetzt auch

Das ist ganz ungewohnt für mich, daß ich mich von oben bis unten in so hellen Tönen kleide. Auch habe ich mich bisher immer davor gescheut, ein Jersey-Kleid zu nähen. Aber jetzt habe ich es doch einmal gewagt. Ich war ein bißchen aufgeregt dabei, weil es unter ziemlichem Zeitdruck entstanden ist, weil ich es zur Goldenen Hochzeit meiner Eltern tragen wollte und weil ich doch ein paar Anpassungen aufgrund meiner Größe durchführen mußte. Jaaaa, was soll ich sagen? Ich bin total zufrieden. Warum habe ich nur so lange damit gewartet, mir so ein tolles Kleid zu nähen?


Ich habe das Sommerimmerkleid Anni genäht. Das Schnittmuster habe ich vor kurzem gewonnen. Den Stil mag ich irgendwie total gerne - ist mal was anderes.


Gewählt habe ich Blockstreifen in rosa/altrosa und einen perfekt passenden Uni in altrosa. Für die inneren Taschenbeutel (die man leider gar nicht sieht) habe ich super passende Webware im Blümchen-Design verwendet.


Wenn Ihr übrigens ganz genau hinseht, dann könnt Ihr auch schon ein bißchen von Mäuschens Outfit zur Goldenen Hochzeit entdecken.


Ich bin einfach nur begeistert, wie genau die Stoffe zusammenpassen. Einfach nur genial!


Aus dem gleichen Stoff (dem des inneren Taschenstoffes) gab es noch eine Stoffblume am Kragen (da ist leider der Knopf einen Tick zu klein - da muss ich nochmal ran.


Die Ärmel habe ich einfach auf halblang gekürzt. So kann ich es im Sommer und Frühjahr/Herbst gut tragen, evtl noch mit einem Blazer oder einer Strickjacke drüber. 
Und was sagt Ihr? Also, ich habe mich sehr wohl gefühlt in dem Kleid. 


Verlinkt bei: MMM und After-Work-Sewing und Weibsdinge

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen