Dienstag, 9. Mai 2017

Sommermädchen-Sew-Along 2017

Hm, nun wollte ich gerade diesen Post schreiben, um euch auf dem Laufenden für den Sommermädchen-Sew-Along zu halten, und da sehe ich, dass der Blog von Kekas Welt und ich gar nicht mehr erreichbar ist. Merkwürdig! Ich habe die Veranstalterin angeschrieben. Mal sehen, ob ich eine Antwort bekomme. (Edit: die Seite scheint umgezogen zu sein: hier ist der aktuelle Link).

Aber trotzdem werde ich diesen Post jetzt schreiben. Das Kleid ist tatsächlich schon lange fertig, aber da noch nicht Finale ist, werde ich heute erstmal auf die Details des Kleides eingehen. Vielleicht ist bis zum Finale ja auch der Blog wieder erreichbar.

Ich hatte mich ja für das Kleid Solsken entschieden, das ich hier schon einmal genäht hatte (es ist übrigens zu verkaufen, schaut mal im Flohmarkt). Damals hatte ich hinten eine durchgehende Knopfleiste gewählt, was ich als total praktisch empfand. Natürlich ist das Anziehen mittlerweile viel entspannter geworden, aber trotzdem habe ich mich auch hier wieder für eine durchgehende Knopfleiste entschieden.


Wie ihr seht, habe ich auch noch ein Bindeband dazu gebastelt. Das findet Mäuschen nämlich toll!
Die kurzen Ärmelchen sind so ein bißchen flügelmäßig. Ich habe sie gedoppelt, damit sie auch von innen hübsch aussehen. Außerdem ist innen am Armausschnitt ein Beleg eingenäht. Ob das nun unbedingt nötig ist, weiß ich nicht. 


Auch hier habe ich wieder eines von meinen selbstgemachten Labels angebracht (oh, ich muss wohl nochmal nacharbeiten).


Außerdem habe ich noch eine kleine Stoffblume vorne angenäht. Leider ist die etwas zu weit seitlich geraten, aber so schlimm ist es auch nicht. Ach so, man sieht es auf diesen Fotos leider nicht so sehr, aber unter dem roten Band springt dann eine Kellerfalte vorne auf. 


Am Saum habe ich mit Schrägband mit Häkelborte gearbeitet. Das passte ganz gut und sieht wirklich hübsch aus.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen