Dienstag, 19. Dezember 2017

Lippenbalsam

Dieser Beitrag enthält Werbung in Form von Partnerlinks (Amazon). 

Die Produktion an Körperpflegeprodukten geht weiter bei mir. Dieses Mal war der Lippenpflegestift alle. Eigentlich war ich mit der Marke zufrieden. Da aber laut codecheck so einige sehr bedenkliche Inhaltsstoffe sowie Mikroplastik darin enthalten ist, wollte ich mich dann doch lieber nach einer natürlichen Alternative umsehen.

Als Grundlage habe ich dieses Rezept genommen. Leider hatte ich keine Vanilleschote zur Hand und musste daher improvisieren.

Daher sah mein Rezept folgendermaßen aus:

1 TL Bienenwachs
1 TL Kokosöl
1 TL Sheabutter
2-3 Tropfen Bittermandel-Aroma
etwas Zimt
leere saubere Döschen (meine habe ich im 1 EUR-Laden gefunden)
oder Lippenstifthülsen


Zuerst werden Bienenwachs, Kokosöl und Sheabutter im Wasserbad geschmolzen. Zur flüssigen Masse kommt jetzt das Aroma und etwas Zimt.

Noch einmal umrühren und dann zügig in die bereits gesäuberten Gefäße einfüllen. Wenn ihr Lippenstifthülsen verwendet, mag es besser sein, wenn der Lippenbalsam etwas fester ist. Dafür erhöht man einfach den Bienenwachs-Anteil etwas.

Bei Verwendung von Zimt oder anderen pulverförmigen Zutaten kann es sein, dass diese während des Erkaltens auf den Boden sinken.

Nach dem Abkühlen ist die Lippenpflege sofort einsetzbar. Gerade jetzt im Winter schützt der Balsam die Lippen vor Trockenheit und Rissen. Ich verwende ihn 2-3 Mal am Tag.

Verlinkt bei: EiNaB, Montagsfreuden, HOT, DienstagsDinge und CreaDienstag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen